Es geht wieder los, eine neue Saison und hoffentlich eine ohne Corona-Unterbrechungen. Aus zwei Mannschaften haben wir ja eine gemacht. Man sollte meinen, dass damit die Personalprobleme beseitigt sind, aber…

die Stars aus der ehemaligen Ersten glänzten mit Abwesenheit (außer Kevin).

Der Weg zu der Halle der Gelehrtenschule in Kiel war diesmal nicht einfach, der Zugang, den wir kannten, war durch eine Baustelle gesperrt, da war erstmal Suchen angesagt, aber dann hat es geklappt und wir waren pünktlich auf dem Platz.

Die Mädels mussten auch gleich im Damendoppel ran und machten einen guten Job. Bis Mitte des ersten Satzes konnten sie auch gut mithalten, aber dann hatten die Gegnerinnen einen Lauf und beendeten diesen mit 21:13. Im zweiten Satz hatten die Suchsdorferinnen auf Janine eingeschossen, aber es wurde trotzdem richtig spannend: Am Ende stand es 26:24 für die Gastgeberinnen, trotzdem tolle Leistung.

Im ersten Herrendoppel standen Kevin und Reiner auf dem Platz und hatten wenig Mühe mit den fixen Asiaten. 13:21 ging der erste Satz verdient zu Ende. Im zweiten Satz konnten unsere beiden Helden die Leistung noch steigern und den mit 8:21 für sich entscheiden.

Im zweiten Herrendoppel durften Markus und Marco ran und machten nach anfänglichen Schwierigkeiten ein solides Spiel. Am Ende stand es 14:21 und das sollte auch so im zweiten sein.

Janine freute sich schon auf das beliebte Dameneinzel, hatte sie doch im Doppel schon alles gegeben. Trotzdem waren für sie gute 15 Punkte im ersten Satz drin. Im zweiten Satz war die Puste dann am Ende und sie musste den Satz mit 21:10 abgeben.

Zur Halbzeit stand es nun 2:2, es war also noch alles offen. Schauen wir uns erstmal die Herren-Einzel an.

Kevin als unseres bestes Pferd im Stall fühlte sich ein wenig unterfordert, trotzdem machte der Gegner 16 Punkte im ersten Satz. Im zweiten sah es ähnlich aus, hier stand es am Ende 14:21. Ein eindeutiges Ergebnis sieht anderes aus, aber es ist ein Punkt für uns und das zählt.

Im zweiten Herreneinzel stand Markus auf dem Platz und hatte seine Startschwierigkeiten, konnte zum Ende des ersten Satzes deutlich aufholen, aber dann stand es 21:18 für den drahtigen Asiaten. Die Performance sollte bei Markus im zweiten Satz anhalten, aber am Ende fehlte einfach die Puste und so ging der Satz in der Verlängerung mit 23:21 an den freundlichen Suchsdorfer.

Mit 3:3 war es wieder ausgeglichen und der Druck lastete auf Marco, der das dritte Herreneinzel bestritt. Aber er machte seine Sache gut und hatte wenig Schwierigkeiten mit dem jungen Spieler aus Suchsdorf. Der erste Satz ging mit 16:21 zu Ende und auch der zweite ging ungefährdet mit 14:21 an unsere heutige Nr. 3.

Damit war uns ein Unentschieden schon mal sicher, aber konnte unser Mixed noch den zweiten Punkt mitnehmen? Andrea und Reiner sind ja schon lange im Geschäft und putzten die Gegner im ersten Satz mit 15:21 vom Platz. Aber die waren auch nicht von Pappe und konnten unsere beiden deutlich mit 21:12 im zweiten Satz bezwingen. So musste noch ein Entscheidungssatz her, mehr Spannung ging nicht. Auch der Satz war alles andere als langweilig, aber dann konnten sich unser Team etwas absetzen und den dritten mit 17:21 für sich entscheiden.

Für schwache Nerven war das nicht, am Ende konnten wir mit 3:5 zwei Punkte mit nach Hause nehmen, sehr schön.

Das Ergebnis auf Turner.de und ein Blick auf die aktuelle Tabelle 🙂

PosVereingespieltPunkteGew.Unent.Verl.SpieleSätzeSpielpunkte
1TV Jahn 112:01005:310:7323:295
2SV Vorwärts Kronshagen 100:00000:00:00:0
2Vineta Schacht-Audorf 100:00000:00:00:0
2SG Bokhorst/ Wankendorf 100:00000:00:00:0
2TuS Holtenau 100:00000:00:00:0
2BW Wittorf NMS 600:00000:00:00:0
7SG Kiel/ Suchsdorf 210:20013:57:10295:323

4 Comments

  1. Isabelle sagt:

    Endlich wieder Badminton.
    Glückwunsch zum Sieg und danke für den super Bericht. Fast wie live dabei.

  2. Janine sagt:

    Vielen Dank für den schönen und ausführlichen Bericht! 🙂

  3. Reiner sagt:

    Wieder mal sehr schöne Bilder. Vielen Dank Markus.

Schreibe einen Kommentar zu Markus Wulf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.