Für die Bordesholmer Clique war heute ein kleines Heimspiel angesagt, ist Einfeld doch um die Ecke. Die Mädels und Jungs aus der Stadt an der Schwale sind ja arg gebeutelt und halten sich grade in den unteren Rängen der Tabelle auf. Ob wir mit einem Punkt aushelfen oder sogar zwei? Schauen wir mal.

Im ersten Herrendoppel stand die gleiche Besetzung auf dem Platz wie in der Hinrunde, sprich Reiner und Markus. Damals konnte das Spiel von unseren Herren in drei Sätzen gewonnen werden. Der Start war nicht gerade brillant, in der Verlängerung ging der erste Satz mit 22:20 an die Gegner. Der zweite lief schon besser, konnte mit 15:21 gewonnen werden.  So musste der erste Entscheidungssatz des Tages her, der wollte aber nicht richtig laufen und ging ganz knapp mit 21:19 an die Einfelder. Das erste verlorene Doppel unserer beiden Herren, das tut weh.

Matthias und Marco waren im zweiten Herrendoppel dran und die taten sich im ersten Satz schwer, ganz knapp mussten sie sich mit 21:19 geschlagen geben. Der zweite lief dann wie am Schnürchen, 11:21 konnten sie den Gegnern einschenken. Wieder ein dritter Satz und der hatte es in sich, erst in der Verlängerung blieb der Zähler bei 20:22 stehen, knapper geht’s nicht.

Heute spielten Lilian und Janine das Damendoppel. Die Mädels starteten gut in das Spiel und konnten den ersten Satz mit 21:18 gewinnen. Im zweiten Satz wendete sich das Blatt und die Gegner gewannen mit 21:15. Gegen die Einfelder Damen ist es schon Tradition drei Sätze zu spielen und daran sollte sich heute auch nichts ändern. Bisher gewannen die Gegnerinnen immer im dritten Satz, doch an diesem Tag hatte Lilian und Janine der Kämpfergeist gepackt und die beiden gewannen mit 21:17. Das erste gewonnene Doppel für unsere Damen. Herzlichen Glückwunsch!

Im Dameneinzel standen sich die beiden Janines gegenüber. Obwohl die Gegnerin angeschlagen war, konnte sie das Spiel für sich entscheiden. Und so gingen die beiden Sätze mit 21:10 und 21:11 an die Einfelderin.

Damit war Halbzeit und es stand 2:2, alles war noch möglich. Sollte das Unmögliche geschehen?

Reiner hatte sich für das erste Herreneinzel gemeldet (kleiner Scherz) und hatte keinen leichten Gegner. Für unsere Nummer 1 lief es im ersten Satz richtig gut und er konnte den mit 11:21 deutlich gewinnen. Im zweiten sollte es erstmal holperig losgehen, Reiner lag mit 10:2 zurück, aber dann brach der Gegner ein und musste den Satz mit 15:21 abgeben. Wieder in Punkt für uns, sehr gut.

Im zweiten Herreneinzel durfte Markus auf das Feld und hatte keinen unbekannten Gegner. Das Spiel lebte von vielen zu weit geschlagenen Bällen, auf beiden Seiten. Den ersten Satz konnte unser Herr mit 22:24 gewinnen. Der zweite wollte dann gar nicht laufen und ging mit 21:16 an die Gastgeber. Noch ein Entscheidungssatz und der hatte es in sich, er wollte nicht enden. Doch dann hatte Markus das glückliche Händchen und gewann mit 24:26.

Marco spielte das dritte Herreneinzel und sein Gegner ist uns ja bekannt, trainiert Mittwochs bei unseren Hobbyspielern. Der erste Satz ging dann klar mit 14:21 an unseren Herren und der zweite sollte dann noch deutlicher sein; 8:21.

Für diesen Tag hatten wir schon 5 Punkte, der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen, unserer gemischtes Doppel wollte heute natürlich auch noch gewinnen. Das bestand aus Lilian und Matthias und sie machten einen guten Job, aber die Gegner waren auch nicht ohne. Der erste Satz ging in der Verlängerung mit 20:22 an unsere Spieler. Es wäre für uns ja untypisch, wenn wir das nicht toppen könnten, der zweite ging mit 24:26 zu Ende, wie spannend.

Damit stand es für diesen Tag 6:2 für uns. Das mag deutlich aussehen und hier spielten auch Tabellenführer und Tabellenletzter, aber es waren vier Dreisatzspiele dabei und viele Sätze gingen in die Verlängerung. Das Endergebnis hätte auch anders aussehen können.

Heute nahmen wir zwei Punkte mit nach Kiel, ob wir das nächstes Wochenende in Preetz/Probsteierhagen auch schaffen? Wir werden das am Samstag, den 07.03.2020 um 15:30 Uhr erfahren.

Hier das Ergebnis auf Turnier.de und die aktuelle Tabelle.

PosVereingespieltPunkteGew.Unent.Verl.SpieleSätzeSpielpunkte
1TV Jahn (Ab) 21018:0282056:24119:0563264:2723
2SG Kiel/ Suchsdorf 30913:0553145:27100:0653062:2626
3SG Bokhorst/ Wankendorf (Neu) 31111:1151540:48091:1053121:3407
4TuS Felde 11009:1133439:41083:0943067:3267
5SG Preetz/ Probsteierhagen 21007:1315436:44082:0973078:3146
6SV Vorwärts Kronshagen 21007:1331632:48077:1022990:3199
7TS Einfeld 11005:1513632:48076:1093210:3424

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.