Heute ging es zur Spielgemeinschaft Bokhorst/Wankendorf und wir hatten es da mit der dritten Mannschaft zu tun. Die ist neu aufgestellt und von daher wussten wir nicht, was uns erwartet. Janine war der Ansicht, sie wäre schon mal in der Halle gewesen, aber Markus und Matthias (unser Mannschafts-Brain) meinten, dass wir vor langer Zeit gegen Bokhorst/Wankendorf gespielt hatten. Tja, ein Blick in die Datenbank sagte uns, dass wir in der Saison 2016/17 hier zu Gast waren und mit 7:1 eins auf die Mütze bekommen hatten.

Aber nun haben wir 2019 und die Karten sind neu gemischt, schauen wir mal was uns erwartet.

Alle waren mehr als pünktlich da und so konnten wir vorzeitig anfangen und zwar mit dem ersten und zweiten Herrendoppel.

Im ersten Herrendoppel standen Reiner und Markus auf dem Feld und die beiden wussten schnell, wen sie nicht anspielen durften. Und die Taktik ging auf, 12:21 im ersten Satz und 15:21 war dann doch deutlich gegen die beiden jungen Gegner.

Matthias und Marco sollten es im zweiten Herrendoppel noch einfacher haben. Auch hier war ein neuer junger Spieler von der Spielgemeinschaft am Start. Wir waren der Meinung das in den nächsten Jahren mehr von ihm zu sehen sein wird. Diesmal ging der klare Sieg mit 9:21 und 10:21 an uns.

Im Damendoppel standen Andrea und Janine auf dem Feld. Der erste Satz war ein Pingpongspiel. Hatten unsere Damen einen Punkt gemacht, so folgte gleich der nächste Punkt für die Gegner. Dies zog sich bis zum 21:21. Es sollte also spannend bleiben. Zum Glück behielten unsere Damen die Nerven und es endete beim 22:24 für uns! Die Freude war groß.
Das Spiel sollte im zweiten Satz wiederholt werden. Doch hier lag das Glück nicht auf der Seite unserer Damen. Dieser Satz ging mit 21:15 an die Gegner. Also musste ein Entscheidungssatz her. Und hier lief es es wieder gut, sodass wir den Satz mit 19:21 für uns entscheiden konnten 🙂

Im Dameneinzel durfte heute Janine aufs Feld. Sie durfte gegen eine Gegnerin spielen, die schon mal in höheren Ligen gespielt hatte. Da tat sich unsere Dame schwer. So ging der erste Satz auch deutlich mit 21:6 an die Gegnerin. Im zweiten Satz lief so gar nichts und es stand am Ende 21:2.

So stand es zur Halbzeit 1:3, noch war nichts gewonnen, aber ein gutes Polster war schon mal da.

Im ersten Herreneinzel durfte Reiner gegen den wohl erfahrensten Herren antreten, allerdings ist unsere Nummer eins noch erfahrener und konnte den ersten Satz locker mit 9:21 gewinnen. Das sollte sich auch im zweiten nicht unbedingt ändern, 14:21, klarer Sieg.

Markus hatte sich heute das zweite Herreneinzel ausgesucht (lach) und durfte gegen den Youngster ran. Talentiert, aber noch mit einem Streuwinkel. Da Markus nicht höher springt als er muss, beendete er beide Sätze mit 15:21.

Das dritte Herreneinzel bestritt Marco und auch er traf auf jugendliche Leichtigkeit. Im ersten Satz hat sich unserer Herr mit 14:21 noch warmgespielt, um dann im zweiten mit 9:21 kurzen Prozess zu machen.

Bleibt noch das Mixed, hier waren Andrea und Matthias auf dem Feld. Zwei die schon mehr Spieljahre auf der Uhr haben als eine Schildkröte alt werden kann 😉 Und so spielten sie auch, den ersten Satz konnten sie locker mit 9:21 gewinnen. Dann kam aber der zweite Satz und plötzlich lagen unsere Beiden weit zurück, 12:6 (?). Dann hatte Matthias einen großen Moment und spielte alles in Grund und Boden, Wahnsinn. Mit 16:21 ging der zweite dann zu Ende, tolle Leistung.

So hatten wir den Bokhorst/Wankendorfern ein 1:7 eingeschenkt, sicherlich werden die jungen Wilden sich entwickeln und dann wird es nicht mehr so leicht sein. Nun gibt es erstmal eine kleine Pause und dann findet das nächste Spiel am 09ten November um 14:30 Uhr bei uns in Elmschenhagen gegen die Spielgemeinschaft Kiel/Suchsdorf III statt.

Hier die Ergebnisse auf Turnier.de und die aktuelle Tabelle:

PosVereingespieltPunkteGew.Unent.Verl.SpieleSätzeSpielpunkte
1TV Jahn (Ab) 2204:0020014:0228:05653:439
2TuS Felde 1302:0402109:1520:33834:1028
3SG Preetz/ Probsteierhagen 2101:0101004:0409:08309:282
4TS Einfeld 1101:0101004:0410:10387:364
5SV Vorwärts Kronshagen 2000:0000000:0000:00000:000
5SG Kiel/ Suchsdorf 3000:0000000:0000:00000:000
7SG Bokhorst/ Wankendorf (Neu) 3100:0200101:0703:14251:321

3 Comments

  1. Janine sagt:

    Manchmal darf man(n) auf die Meinung des Kükens vertrauen 🙂 wusste ich doch, dass ich schon mal in der Halle war 😂 wieder mal ein toller Bericht. Beim nächsten Mal mache ich auch wieder Fotos von dir 😉

  2. Isi sagt:

    Yeah, super Bericht. Fast wie live dabei. Und top Spielergebnis. Weiter so 🏸🦄🥳

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.