Heute stand das dritte Punktspiel der Saison an. Corona hat uns immer noch (wieder) fest im Griff. Die Gastgeber legen viel Wert auf entsprechende Maßnahmen (gut so). Herren haben wir heute genug, nur bei den Damen hatten wir wenig Auswahl, Janine hat sich beim letzten Training verletzt und so mussten Lilian und Andrea ran.

Um das Ganze nach so langer Spielpause ein wenig zu zelebrieren, spielten wir auf zwei Feldern, da kann man als Spieler auch mal schauen und genießen.

Als erstes standen unsere Damen auf dem Feld und haben ihr Bestes gegeben, aber die Mädels aus Kronshagen hatten immer eine Antwort parat, so ging der erste Satz mit 21:13 zu Ende. Im zweiten ließen die Gegnerinnen nicht nach, ganz klar konnten sie den Satz mit 21:12 gewinnen.

Torben und Reiner durften im ersten Herrendoppel ran und taten sich schwer, die Gegner hauten ihnen die Bälle nur so um die Ohren. Eindeutig ging der Satz mit 21:13 an die Gastgeber.
Im zweiten sind unsere Recken besser in das Spiel gekommen und zum Schluss hatten sie als erstes die 20 Punkte erreicht. Dann ging es in die Verlängerung, hier verließ sie das Glück und der Satz ging mit 24:22 an die Kronshagener. Ein wirklich spannendes Spiel.

Das Dameneinzel bestritt Lilian und sie hat sich wacker geschlagen, konnte immerhin im ersten Satz 11 Punkte erkämpfen. Die Leistung konnte sie auch im zweiten halten, hier waren es 10 Punkte. (21:11 und 21:10).

Im zweiten Herrendoppel waren unsere Alt-Bordesholmer Matthias und Markus am Start und hatten eine undankbare Aufgabe. Geben die beiden Kronshagener war kein Kraut gewachsen, immerhin ging der erste „nur“ 14:21 zu Ende. Der zweite war eine Kopie des ersten: 15:21.

Boah, 4:0 stand es nun zur Halbzeit, ob da noch ein Pünktchen für TV-Jahn drin ist? Vielleicht mit Glück.

Reiner hat sich das zweite Herreneinzel ausgesucht und das war keine leichte Aufgabe. Er kämpfte wie ein Löwe, aber es sollte nicht reichen, 21:18 stand es am Ende. Aber Reiner gibt nie auf und erarbeitete sich den zweiten mit 8:21! So stand der erste Entscheidungssatz des Tages an. Und der hatte es in sich, es ging nur hin und her, absoluter Wahnsinn. Der ging auch noch in die Verlängerung, hier hatte Kronshagen das bessere Händchen, 22:20 sollte das Ergebnis sein.

Torben war heute unsere Sperrspitze und musste im ersten Herreneinzel ran. Irgendwie hat er wohl Spinat zum Frühstück gehabt, schon beim Einspielen prügelte er die Saiten durch. Beim ersten Satz machte es auf einmal Knack und ein Schläger flog über den Platz in das Netz, upps. Da ist doch glatt der Griff gebrochen. Spielerisch verlief der erste Satz auf Augenhöhe, aber am Ende stand es 21:17. Im zweiten Satz lief es besser und auch der Schläger hielt. Bis zum 20ten Punkt führte Torben, aber dann holte der quirlige Kronshagener auf und gewann den Satz mit 23:21.

Im Mixed standen Andrea und Matthias auf den Platz. Sie waren kämpferisch, aber mit 21:11 im ersten und 21:12 im zweiten Satz doch deutlich unterlegen.

Zum Schluss stand noch das dritte Herreneinzel an. Für Marko war es das einzige Spiel des Tages, genauso wie beim Gegner, also beide noch frisch. Aber Marko kam nicht so richtig in das Spiel und musste den ersten Satz mit 21:9 abgeben. Im zweiten lief es denn schon besser, 21:14 sollten aber nicht mehr reichen.

Was für ein Tag, 8:0 verloren und fast alle deutlich. Das war hart, aber es ist ja nur Badminton.

Das nächste Spiel wäre am 13.11.2021 gegen Vineta Schacht-Audorf aber die sind zweimal nicht angetreten und damit für die Hinrunde gesperrt. So geht es am 05.12.2021 gegen BW Wittorf VI in Neumünster weiter. Spielbeginn ist um 10:00 Uhr.

Wie gehabt das Ergebnis auf Turnier.de und dann die aktuelle Tabelle:

PosVereingespieltPunkteGew.Unent.Verl.SpieleSätzeSpielpunkte
1TV Jahn 146:230118:1437:331247:0990
2BW Wittorf NMS 635:121018:0637:150984:0651
3SG Bokhorst/ Wankendorf 124:020013:0328:070694:0327
4SV Vorwärts Kronshagen 134:220119:0539:131013:0609
5TuS Holtenau 133:311115:0935:191024:0667
6SG Kiel/ Suchsdorf 232:410213:1129:220939:0641
7Vineta Schacht-Audorf 160:1200600:4800:960000:2016

4 Comments

  1. Janine sagt:

    Vielen Dank für den Bericht 🙂 was für ein Tag… aber wie war das: Badminton wird nicht verloren, sondern gewonnen. Beim nächsten Mal ist bestimmt wieder ein Pünktchen drinnen. Positiv denken 😉

  2. Reiner sagt:

    Auch wieder schöne Bilder. Vielen Dank dafür. Aber warum hast du mir im dritten Satz 10 Punkte abgezogen? So bescheiden wollen wir doch nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.